#505
kroemerhd
Teilnehmer

Liebe Frau Hanke,
liebe Teilnehmende,

ich bin Marius Krömer und als Doktorand an der Universität Mannheim am Lehrstuhl für Service Operations tätig. In diesem Rahmen betreue ich primär die Veranstaltung Quantitative Methoden (Einführung in die lineare Algebra und mathematische Optimierung) mit ca. 750 Teilnehmern und zusätzlich auch Abschlussarbeiten.

1. Bei unserer Veranstaltung haben wir die Vorlesung digitalisiert (Kombination aus Videos & Testfragen) und weitere digitale Elemente wie Bonuspunktfragen, Aktivierungsphasen während der Übung und Excel-Aufgaben im Tutorium eingebaut. Das Feedback der Studenten war primär positiv, auch wenn eine Minderheit ein traditionelles Format präferiert.
Genauso bin ich dabei die Einführung in die Bachelorarbeiten zu digitalisieren. Dabei plane ich, die die Inhalte gemeinsame mit den Teilnehmern in einem Webseminar durchzugehen. Ich könnte mir auch vorstellen, dass dies mein Abschlussprojekt dieses Kurses sein kann, da akademisches Schreiben ein vergleichsweise interdisziplinäres Thema sein sollte.

2. Ich bin überzeugt von digitalen Elementen in der Lehre und möchte mein Baden-Württemberg Zertifikat mit Fokus e-Learning machen. Da hat sich dieser Kurs angeboten. Besonders interessiert mich auch die Frage, wie man mit heterogenen Leistungsständen der Studierenden am besten umgehen kann.

3. Ich würde mir wünschen, dass der Kurs breit gefächert ist und für jeden Fachbereich neue Kenntnisse bereithält (es gibt sicher unterschiedliche Anforderungen etc. in einem literarischen Seminar und einer mathematischen Vorlesung).

Ich freue mich auf den Kurs

Viele Grüße
Marius Krömer

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.  Individuell anpassen.
Alle Akzeptieren Nur Essenzielle