#509
clausshd
Teilnehmer

Liebe Frau Hanke, liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer,

mein Name ist Daniela Clauss und ich bin wissenschaftliche Mitarbeiterin am House of Competence des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT). Das House of Competence ist eine zentrale Einrichtung für alle Studierenden am KIT zum Erwerb von Schlüsselqualifikationen. Ich bin am Schrieblabor tätig, wo ich zum wissenschaftlichen Schreiben forsche und lehre. Aktuell bin ich Projektkoordinatorin in einem Gemeinschaftsprojekt mit weiteren baden-württembergischen Hochschulen, bei dem unter Federführung des Schreiblabors und der Bibliothek am KIT ein umfangreiches E-Learning-Portfolio für den Bereich Informations- und Schreibkompetenzen entwickelt wird.
1. Bisher habe ich ausschließlich digitale Lehrangebote für das Selbststudium entwickelt. Webinare oder blended-learning habe ich noch nicht durchgeführt. Aber wie es derzeit vermutlich vielen geht, stelle ich mein bisheriges Präsenzseminar auf ein digitales Angebot um.
2. Ursprünglich war mein Gedanke, Ideen zu sammeln, wie für das oben erwähnte E-Learning-Portfolio ergänzend zum Selbststudium eine Art Begleitung angeboten werden kann. Aufgrund der aktuellen Lage kommt das Webinar genau zur richtigen Zeit, um das Gelernte direkt in meinem spontan-online Seminar in diesem Semester anzuwenden.
3. Ich wünsche mir eine Übersicht über die Vor-und Nachteile der verschiedenen Tools, mit denen online-Lehre gestaltet werden kann (Zoom, Ms Team, etc.). Hierbei interessiert mich besonders, inwieweit die Studierenden aktiviert werden können („Murmelgruppen“, Think-pair-share lassen sich vermutlich eher nicht 1:1 übertragen)

Herzliche Grüße
Daniela Clauss

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.  Individuell anpassen.
Alle Akzeptieren Nur Essenzielle