#512
Schmidthd
Teilnehmer

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

ich heiße Elisabeth Schmidt und bin wissenschaftliche Mitarbeiterin an der medizinischen Fakultät des Universitätsklinikums Heidelberg. Mein Hauptaufgabenfeld umfasst die Lehre im B.Sc.Studiengang „Interprofessionelle Gesundheitsversorgung“ (IPG). Hier können sich viele Gesundheitsberufe jenseits von Mediziner*innen entweder bereist parallel zur Ausbildung oder dann mit Berufserfahrung i sog. Quereinstieg ins Studium qualifizieren und akademisieren. Die Studierenden kommen aus Berufen der Pflege, der Diagnostik und den Therapieberufen.
Ich bin für die Modulbetreuung und Lehre von Modulen wie „Gesundheitsförderung und Prävention“; „Vertiefung Gesundheitsförderung und Prävention“ und „Projektmanagement“ zuständig, des weiteren Lehre ich in der Humanmedizin und betreue Haus- und Qualifizierungsarbeiten der Studierenden.

Mit E-Learning hatte ich bis vor wenigen Wochen (und vor Anmeldung des Kurses) noch wenig bis keine Erfahrung. Aktuell sammele ich eigene Erfahrung durch Teilnahme an Onlinekursen und arbeite auch eigene Kurse in Onlineformate gezwungener Maßen um.
Meine Motivation für die Teilnahme am Kurs war ursprünglich, dass ich für das kommende Wintersemester eine Veranstaltung als Webinar bzw. mit Onlinephasen gestalten kann. Aktuell in der Situation bin ich sehr dankbar, den Kurs jetzt zu machen um dann gleich in die Umsetzung für das SoSe gehen zu können.

Mich interessiert vor allem, wie bereits gut funktionierende (und erprobte) Face-to-Face-Lehrkonzepte möglichst gut und mit vertretbarem Aufwand in Onlinelehre/Webinare umgewandelt werden können. Und ich wünsche mir auch didaktische Tipps und Tricks für die Onlinelehre/Webinare ect.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.  Individuell anpassen.
Alle Akzeptieren Nur Essenzielle