ChatGPT und Künstliche Intelligenz in der Hochschullehre

Cover Selbstlernkurs ChatGPT

ChatGPT und andere Tools künstlicher Intelligenz - ist das wirklich eine Disruption für die Hochschullehre?

Möchten Sie endlich mal einen systematischen Überblick über die Möglichkeiten und Grenzen sowie die Konsequenzen von ChatGPT für Ihre Lehre und Ihre Prüfungen? Möchten Sie lernen, wie Sie Ihre Lehre jetzt KONKRET gestalten können?
Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

GERADE AKTUALISIERT (Dezember 2023)

In diesem videobasierten Selbstlernkurs lernen Sie, wie Sie auf künstlicher Intelligenz basierende Tools wie ChatGPT gewinnbringend und zukunftsfähig in Ihre Lehre integrieren (ohne die Sorge, dass Sie nun alles über den Haufen werfen müssen oder die Studierenden nichts mehr lernen, weil sie ChatGPT einsetzen!)

Viele Dozierende sind im Moment in Unruhe, weil ChatGPT scheinbar viel in der Hochschullehre in Frage stellt. Dabei übersehen Sie, dass Tools wie ChatGPT auch große Chancen bietet. 

  • Sie fürchten, dass sie nur noch Vor-Ort-Klausuren als Prüfungsleistungen schreiben lassen können. 
  • Sie denken, dass alle Studierenden künftig alle Aufgaben von ChatGPT erledigen lassen.
  • Sie fragen sich, ob Hausarbeiten künftig als Leistungsnachweis hinfällig werden.
  • Deshalb überlegen sie, ob ein Verbot sinnvoll wäre oder Software, die Texte von ChatGPT enttarnt, genutzt werden sollten, und übersehen dabei, dass unsere Studierenden lernen müssen mit solchen Technologien reflektiert umzugehen. 
Fragen sie sich auch, wie Hochschullehre und Prüfungen in Zeiten von ChatGPT gestaltet werden sollten?
  • Fragen Sie sich, ob ChatGPT an Hochschulen verboten werden sollte?
  • Fühlen Sie sich überfordert, schriftliche Arbeiten von Studierenden als Leistungsnachweise abzunehmen, weil sie nicht wissen, wie Sie feststellen können, ob die Studierenden diese selbst geschrieben haben?
  • Haben Sie Sorge, dass Ihre Studierenden nun die Selbststudiumsaufgaben von ChatGPT erledigen lassen und deshalb nichts mehr lernen?
  • Möchten Sie Studierende im Umgang mit Tools wie KI schulen, aber fragen sich, wie das gehen soll?
  • Fragen Sie sich, wie künftig Abschlussarbeiten bewertet werden sollen?
Stellen Sie sich vor, Sie würden endlich einen systematischen Überblick über die Herausforderungen und Chancen, die Stärken und Schwächen von Tools wie ChatGPT erhalten. Und Sie würden endlich konkrete Maßnahmen kennenlernen, wie Sie künftig lehren und prüfen können.

Wie würden Sie sich fühlen, wenn…

  • Sie endlich Ideen hätten, wie Sie künftig Wissen und Können Ihrer Studierenden prüfen können, ohne ChatGPT zu verbieten (was unrealistisch und weltfremd ist)?
  • Sie Ideen hätten, wie Sie Ihre Studierenden trotz ChatGPT dazu bringen, Aufgaben im Selbststudium SELBST zu bearbeitenSie die Abstandsregeln in den Räumen einfach einhalten könnten?
  • Sie Methoden kennen würden, wie Sie ChatGPT und andere auf künstlicher Intelligenz basierende Tools gewinnbringend in Ihre Lehre integrieren könnten?
  • Sie Ihre Studierenden befähigen könnten, ChatGPT reflektiert zu nutzen?
  • Sie sich selbst durch den Einsatz von Tools wie ChatGPT manche Arbeit leichter machen könnten?

Das klingt gut? Sind Sie dabei?
Dann schauen Sie doch mal in unseren Selbstlernkurs...
Cover Selbstlernkurs ChatGPT

ChatGPT und künstliche Intelligenz in der Hochschullehre

Der Selbstlernkurs beinhaltet…

  • ca. 140 min Lernvideos in kleinen Häppchen, die Sie jederzeit und überall mit Internetzugang,
  • ein Jahr lang so oft Sie möchten und
  • so schnell oder langsam oder intensiv oder oberflächlich Sie möchten, bearbeiten können.
  • viele Übersichten zum Download
  • Vorlagen für Ihre Lehre und die Bewertung Ihrer Prüfungsleistungen
  • Bearbeitungszeit des Kurses bestimmen Sie. Wir empfehlen, insgesamt ca. 3-4 Stunden zu reservieren.

Und diese Module erwarten Sie ganz konkret...

So lernen Sie im Selbstlernkurs

  • im eigenen Tempo
  • wann immer Sie wollen
  • wo immer Sie wollen (nur Internetzugang nötig)
  • innerhalb eines Jahres so oft Sie möchten

Für wen ist dieser Kurs geeignet?

Dieser Selbstlernkurs eignet sich für Sie, wenn Sie Lehrende*r an einer Hochschule oder Universität sind.

Wollen Sie endlich einen systematischen Überblick über das Hype-Thema ChatGPT und KONKRETE Ideen, wie Sie damit in Ihrer Praxis als Lehrende und Prüfende an Hochschulen umgehen können?

  • können Sie beim Hype-Thema ChatGPT künftig reflektiert mitreden.
  • kennen Sie die Stärken und Schwächen von ChatGPT.
  • wissen Sie, was ChatGPT kann und was nicht.
  • wissen Sie, wie Sie Prüfungen künftig gestalten, so dass Sie das Wissen und Können Ihrer Studierenden prüfen.
  • haben Sie Ideen, wie Sie Ihre Studierenden motivieren, Aufgaben auch SELBST zu erledigen.
  • kennen Sie Methoden, wie Sie ChatGPT in Ihre Lehre integrieren können.
  • unterrichten Sie Ihre Studierenden zeitgemäß und bereiten Sie auf eine Welt mit künstlicher Intelligenz vor.

Cover Selbstlernkurs ChatGPT

Ihre Vorteile

  • Sie können erklären, was ChatGPT ist und was es kann.

  • Sie können erklären, wie ChatGPT grob funktioniert.

  • Sie können Schwächen und Gefahren künstlicher Intelligenz benennen.

  • Sie können die Herausforderungen von KI für die Hochschullehre benennen und einschätzen.

  • Sie sehen die Chancen von KI für die Hochschullehre, für das Prüfungssystem an Hochschulen und für sich als Lehrperson.

  • Sie gestalten Hochschullehre und Ihre Prüfungen vor dem Hintergrund des Nutzens von KI.

  • Sie schaffen es, Ihren Studierenden Aufgaben zu geben, die diese bearbeiten, obwohl dies auch eine KI könnte.

  • Sie gestalten Prüfungen so, dass Sie entweder die Nutzung von KI ausschließen – was manchmal wichtig ist – oder KI gezielt einbinden.

  • Sie gestalten systematische Einführungen in KI für Ihre Studierenden.

Sie erhalten einen einjährigen Zugang zu Video-Vorlesungen mit einer Dauer von 2 Stunden und Methodensammlung und Technik-Toolbox. Diese stehen Ihnen jederzeit und überall, wo Sie Internetzugang haben, für ein Jahr zur Verfügung.

Ihre Dozentinnen in diesem Kurs

Ulrike Hanke

Dr. Ulrike Hanke

Seit 2003 bin ich aktiv in der universitären Lehre mit Studierenden beschäftigt. Ich gebe Seminare und Vorlesungen für Hauptfachstudierende erziehungswissenschaftlicher BA- und MA-Studiengänge sowie für Lehramtsstudierende.

Außerdem leite ich seit 2003 ich Veranstaltungen der unterschiedlichsten Formate (klassische Weiterbildungen, Online-Kurse, Webseminare, Kurse im Blended Learning-Format etc.) im Rahmen verschiedener hochschuldidaktischer Programme, z.B. an den Universitäten Bern, Zürich, Basel und dem Hochschuldidaktikzentrum Baden-Württemberg.

Grundständig habe ich in Erziehungswissenschaft an der Universität Freiburg promoviert und habilitiert.

Das Lehren und Lernen ist meine große Leidenschaft.

Ich freu mich auf Sie im Kurs. Bis bald!

Das sagen die Teilnehmenden über den Kurs

4,9
Rated 4.9 out of 5
4.9 von 5 Sternen (basierend auf 18 Bewertungen)
Ausgezeichnet89%
Sehr gut11%
Durchschnittlich0%
Schlecht0%
Furchtbar0%
Rated 5 out of 5
5. Dezember 2023

Sehr praxisorientiert, viele gute Ideen und Anregungen, obwohl ich vieles schon kannte! 🙂 Außerdem gut verständlich. Das einzige, was man noch aus meiner Sicht verbessern könnte wäre der Hinweis auf die KI-Tool-Sammlungen, die werden ja auch nicht unbedingt gepflegt. Es gibt (was ne Überraschung) KI-gestützte KI-Datenbanken. Die größte ist wohl „thereisanaiforthat“, darauf zu verweisen wäre sicherlich sinnvoll. Ansonsten alles super, vielen Dank!

Roland Hauschulz TU Berlin
Rated 5 out of 5
16. November 2023

Ein sehr umfassender, grundständiger Kurs, der Schritt für Schritt den Umgang mit und die Bewertung von KI für die Hochschullehre aufzeigt und reflektiert

Prof. Dr. Claudia Schomaker Leibniz Universität Hannover
Rated 5 out of 5
9. November 2023

Toller Kurs. Ich habe viel gelernt. Ich hätte lediglich noch ein paar Verbesserungsvorschläge

1. Lernziele vor jedem Modul darlegen -> Hätte mir bisschen geholfen, manche Dinge, die ich schon kenne, zu „skippen“

2. Zeitangaben, wie lang man ungefähr für jedes Modul braucht. Ich habe insgesamt 3h gebraucht, Modul 5 allerdings geskippt und mir aber auch viele Notizen gemacht

3. Am Ende eines jedes Moduls Reflexionsfragen oder Überprüfungsfragen (falls das überhaupt gewünscht ist)

Danke für den tollen Kurs!! 🙂 Wahnsinnig bereichernd!

Hannah Reuten PH Freiburg
Rated 5 out of 5
7. November 2023

Mir hat der Kurs sehr gut gefallen, da er einen guten Überblick zum Thema gibt und auch an vielen Stellen darauf verweist, dass die Entwicklung sehr dynamisch ist. Es wäre gut auf fachspezifische Fragestellungen einzugehen, bspw. arbeiten die Geisteswissenschaften anders als die Naturwissenschaften. Da könnte man nochmal genauer auf Beispiele eingehen.

Roberta Toscano Universitätsbibliothek Stuttgart
Rated 5 out of 5
15. August 2023

Vielen herzlichen Dank für den tollen Kurs! Gut aufgebaut, mit vielen praktischen Beispielen und dabei übersichtlich geblieben.

Ganz besonders gefällt mir natürlich das Beuteblatt! Hätte nicht gedacht, dass ich es so fleissig ausfüllen würde 😉

Stets am Lernen
Rated 5 out of 5
14. August 2023

invormativ und vorbereitet

Podgayetskaya
Rated 4 out of 5
3. August 2023

Sehr gut – bereitgestelltes Material

Videos haben eine gute Länge

In Modul 6 und 7 wiederholen sich Inhalte

Insgesamt sehr gute Anregungen

Katja Janson HU Berlin Geographisches Institut
Rated 5 out of 5
31. Juli 2023

Ich habe einen interessanten Überblick erhalten. Ich kann nun verstehen, was ChatGPT ist. Gut fand ich, dass man verschiedene Lektionen mehrfach ansehen konnte, bis man diese Lektion verstand und sich wichtige Details noch einmal aufschreiben konnte. Die Anwendung von ChatGPT in der Praxis könnte noch etwas besser erklärt werden. Hierbei denke ich daran, wie man das Prompten richtig formuliert und wie man ChatGPT praktisch umsetzt, damit etwas dabei herauskommt.

Ellen Sylla Institut fuer Informationsverarbeitung
Rated 5 out of 5
27. Juli 2023

Vielen herzlichen Dank! Jetzt habe ich mir mit Ihrer Hilfe Zeit genommen über die Einsatzmöglichkeiten von ChatGPT in meiner Lehre nachzudenken und weitere Ideen zu entwickeln.

Julia Schneider Zentrum Oekolandbau Universitaet Hohenheim
Rated 5 out of 5
26. Juli 2023

Vielen Dank für den Kurs. Er bietet eine gute Übersicht über das komplexe Thema und auch die Einbindung in die Lehre mit den daraus resultierenden didaktischen Methoden waren sehr Hilfreich. Ich persönlich hätte mir noch ein Modul gewünscht, das sich gezielt mit der praktischen Anwendbarkeit von ChatGPT auseinander setzt (mehr Praxisbeispiele). Hier könnte man vielleicht eine Lektion in „Wie kann man VBA code generieren und ausführen?“ oder „Wie kann man eine zweiseitige Aufgabenstellung lösen?“ anbieten. Vielen Dank!

Lars-Erik Meyer Universitaet Hannover

FAQ - Anworten auf Ihre Fragen

Fragen zum Kursaufbau, der Struktur und zum Inhalt

Der Kurs besteht aus 30 Video-Lektionen. Jedes Video ist zwischen 1 und ca. 9 min lang.

Ja. Alle Kursinhalte stehen Ihnen sofort zur Verfügung.

Der Kurs ist nur für Sie geeignet, wenn Sie in irgendeiner Form mit Lehre beschäftigt sind. Er richtet sich primär an Lehrende an Hochschulen und Universitäten oder Menschen, die das werden möchten. Er kann auch für Lehrende in der Weiterbildung und an Schulen relevant sein. Dann ist aber mehr eigene Transferleistung nötig.

Ja, gerade dann. Denn dann sind Sie mit der derzeitigen Praxis sehr vertraut und die Herausforderungen durch ChatGPT und künstliche Intelligenz kommen Ihnen erst recht sehr disruptiv vor.

Fragen zum Zugang zum Kurs

Sobald die Zahlung bei Digistore registriert ist, erhalten Sie per E-Mail Ihre Zugangsdaten und können starten. Wenn Sie bei Digistore via Paypal bezahlen, erfolgt das in der Regel binnen weniger Minuten, ebenso wenn Sie mit Kreditkarte bezahlen. Wenn Sie per Überweisung bezahlen, kann es durchaus ein paar Tage dauern, bis die Zahlung bei Digistore registriert ist, und die Zugangsdaten verschickt werden.

Sobald die Zahlung bei Digistore eingegangen ist, erhalten Sie aus dem System eine E-Mail mit dem Absender hochschuldidaktik-akademie. In dieser E-Mail finden Sie Ihre Zugangsdaten, mit denen Sie sich dann sofort einloggen können. Manchmal landen diese E-Mails im Spam-Ordner. Bitte sehen Sie auch dort nach.

Einige Minuten nach dem Kauf (mit Paypal und Kreditkarte, Überweisung dauert meist ein paar Tage) erhalten Sie vom System eine E-Mail mit Ihren Zugangsdaten (bitten schauen Sie in dieser Zeit auch in den Spam-Ordner). Damit können Sie sich dann auf der Seite www.hochschuldidaktik-akademie.de unter dem Menupunkt „Zugang zu den Kursen“ einloggen.

Bitte melden Sie sich bei mail@ulrike-hanke.de. Wir werden Ihnen zeitnah helfen. 

Ein Jahr. Anschließend löschen wir Ihre Zugangsdaten. Sollten Sie weitere Kurs mit derselben E-Mail-Adresse kaufen, verlängert sich Ihr Zugriff auf alle von Ihnen gekauften Kurse automatisch.

Sollten gerne noch länger Zugriff haben, so melden Sie sich vor Ablauf des Jahres. Wir können Ihren Zugang dann kostenlos verlängern.

Fragen zum Kaufprozess

Sie zahlen via Digistore24. Dort stehen Ihnen eine Bezahlung mit Paypal, Kreditkarte, Sofortüberweisung oder Vorkasse/Rechnung zur Verfügung. Am schnellsten Zugang erhalten Sie, wenn Sie mit Paypal bezahlen.

Name, Vorname, E-Mail-Adresse und die Daten für das gewählte Zahlmedium, also z.B. Paypal oder Kreditkarte

Sonstige Fragen

Ein digitales Endgerät, eine Internetverbindung und ein ruhiges Plätzchen.

Wenn Sie direkt mitarbeiten möchten, sind außerdem ein Textverarbeitungsprogramm oder Zettel und Stift hilfreich.

Derzeit nein, aber wir arbeiten daran. Wenn es dringend ist, melden Sie sich bei uns.

So oft Sie möchten. Sie können auch Lektionen überspringen und andere wiederholt bearbeiten. Ganz wie Sie möchten.

Fragen von Organisator:innen hochschuldidaktischer Weiterbildung

Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot, orientiert an der Größe Ihrer Hochschule. Melden Sie sich sehr gerne: mail@ulrike-hanke.de

Ja. Bitte melden Sie sich diesbezüglich bei uns. Wir erstellen Ihnen ein Angebot: mail@ulrike-hanke.de

Wenn Sie unseren Kurs in Ihr offizielles Programm aufnehmen, rahmen wir den Selbstlernkurs so, dass Sie eine qualifizierte Teilnahmebescheinigung wie bei allen anderen Kursen geben können. D.h. konkret wir bieten noch Austauschsessions und Feedbacks und binden den Selbstlernkurs in ein Blended Learning-Konzept mit synchronen Phasen ein. Sehen Sie sich die Möglichkeiten hier an: https://hochschuldidaktik-akademie.de/elementor-3442/